Wie Ich meine Stoffwindeln wasche

Als ich mich das erste Mal mit Stoffwindeln beschäftigt hatte, ging es vornehmlich nur darum, was es überhaupt gibt. Dann wie ich daran komme. Aber nie habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wie ich die Windeln waschen sollte.

Es sind Stoffwindeln, wieso sollte ich Stoffe, weil ich sie als Windeln verwende, anders waschen als Stoffe, die ich als Kleidung verwende? Jetzt bis auf Woll- oder Feinwäsche; macht ihr euch einen Kopf darum, ob die Socken nun Baumwolle, Mikrofaser, Bambus, oder, oder, oder, ist? Und wascht sie demendsprechend?

Vor einigen Jahren gab es für mich nur Weiß-, Bunt-, und dunkle Wäsche in der 30 Minuten 30° Wäsche, Bettwäsche und Handtücher in Kochwäsche und Woll- und Feinwäsche als Feinwäsche 30°. Bei Vollwaschmittel und Weichspüler eines Discounters um die Ecke. Hat gereicht und funktioniert. Die modernen Vollwaschmittel schaffen einfach mehr Reinheit bei weniger Temperatur, als es früher der Fall war.

Dann zog mein Lebensgefährte bei mir ein und; was soll ich sagen? Seine Wäsche brauchte hin und wieder etwas mehr Pflege, um nicht auf Dauer zu müffeln. Also wurde ab und an Kleidung bei 60° gewaschen, um auch die letzten Bakterien abzutöten. Sonst Normaler Waschgang bei 40°.

Dann wurde ich schwanger und selbst frisch gewaschene Wäsche, deren Duft ich liebte, stank und löste bei mir Würgereiz aus. Also testete ich mich durch. Die einzige Kombination, die mir nicht Sauer aufstieß, war Weißer Riese Megaperls mit Kuschelweich sanft&mild Weichspüler. Und was einer schwangeren Hypermeresisnase nicht schlecht sein kann, kann doch auch nicht für Windeln verkehrt sein?

waschen1

Und so habe ich auch 8 Monate lang (von der Geburt meiner Pupsefee an gerechnet) meine Windeln gewaschen. Einen halben bis dreiviertel vollen Portionierer Vollwaschmittel und einen halben Deckel Weichspüler. Das ganze bei 40° und 1100 Umdrehungen im normalen Waschgang.

Bis wir umgezogen sind und eine Waschmaschine her musste (Vorher Toplader, in der neuen Küche wegen Arbeitsplatte darüber Frontlader benötigt). Über Waschmaschinen könnte ich allerdings einen eigenen Beitrag schreiben 😉 Aber neue Maschinen haben neue Funktionen, Einstellungen und man möchte sie nicht kaputt machen und und und. Und dann ist man noch auf diversen Facebook-Gruppen wo plötzlich Leute aus Wäsche waschen eine Wissenschaft machen. Es gibt sogar welche, die sich ihr Waschmittel selber zusammenrühren! Wenn ich selber was zusammenrühren würde… lassen wir das… chemische Stoffe und so…

Als erstes wurde für die Windeln der Weichspüler gestrichen. Einlullen lassen von den Gruppen? Nejaein ^^ Ich lasse mir ja gern erzählen, dass sich der Weichspüler auf die Fasern legt und somit die Saugkraft negativ beeinflusst. Vielleicht stimmt das. Vielleicht auch nicht. In der Theorie nachvollziehbar, aber bestätigen kann ich das nicht. Aber vielleicht waren meine Dosierungen auch zu gering, um eine negative Wirkung hervorzurufen.

waschen2

Mehr überzeugt hat mich das Argument der längeren Lebenszeit der Waschmaschine, wenn man stattdessen Wasserenthärter verwendet. Ok. (In meinem Kopf halt ein Satz meiner Mutter wider: „Unsere Waschmaschine wird nur noch vom Kalk zusammengehalten.“) Dieser Test dauert aber wohl noch ein paar Jahre ;D

Das mit den neuen Waschprogrammen wurde schon etwas komplizierter. Die modernen Waschmaschinen wiegen die Wäsche ab und geben dementsprechend nur Wasser dazu. Vorher waren es Koch-, Bunt-, und Mischwäsche  in wahlweise 40°, 60° oder 95°. Jetzt suche ich zwischen „Decken“, „Baumwolle“, „Kurzwäsche 15 Minuten“, Jeans“, und und und das richtige Programm. Was nehmen? Windeln sind ja nicht nur Baumwolle. Obwohl ich mit meiner Wickeltechnik diese schon überwiegend nutze. Da aber einige Einlagen saugstärker sind, als normale Baumwollkleidung, wird das abgewogene Wäschewasser zum Problem. Und meine Maschine hat keine „WasserPlus“-Taste -.- Nach vielen hin und her hatte ich dann meine Wäsche erst mit Weißer Riese Megaperls wie oben dosiert verwendet und dazu einen halben Dosierer Wasserenthärter. Im Baumwollwaschgang auf 50°, Eco (dann erreicht die Maschine meist die angegebene Temperatur nicht ganz und heizt auch nicht weiter, zudem spart sie Wasser), 1000 Umdrehungen und extra Spülen.

Leider waren die Windeln dann zu hart. Und kurzzeitig hatte ich auch Müffelwindeln =( Das sollte natürlich nicht so sein. Und habe mich nun so orientiert:

 

Na, wenn man schon versucht ökologischer zu leben, kann man auch Bio-Vollwaschmittel nutzen 😉 Dosiert wird wie folgt: Dreiviertel Dosierer Frosch sensitiv Vollwaschmittel und einen halben Dosierer Wasserenthärter. Gewaschen im AllergiePlus-Programm (doppelt so viel Wasser), Vorwäsche bei 50° oder 60°. Sollte sich etwas Müffliges bei uns verirren einmal 90° zwischendurch, kommt aber sehr selten vor. Bisher 2x in der ganzen Wickelzeit (10,5 Monate). Geschleudert wird mit 1000 Umdrehungen.

Seit meiner ersten Wollwindel ist auch Wollwaschmittel bei uns eingezogen. Natürlich auch Bio 😉 Gewaschen wird dann bei 40°, ca. 80ml Wollwaschmittel im Woll- und Feinwaschgang, bei den maximalen 600 Umdrehungen.Bisher war noch keine Wollwindel so verdreckt, dass ich sie hätte auskochen müssen. Dies wird allerdings im Topf gemacht, da dann die Wolle nicht bewegt werden sollte, will man keine Puppenwindeln.

Im Großen und Ganzen bin ich so jetzt zufrieden. Meine Windeln duften schön frisch, saugen gut und zeigen keine Defekte.

Anmerkung:

Diese Waschroutine muss nicht für jeden zum gleichen Ergebnis führen, da Waschmaschine, Wasser, ebenso wie die Ausscheidungen des Kindes, etc. unterschiedlich sein können. Es besteht keine Allgemeingültigkeit.
Meine Windeln sind zu 90% gebraucht gekauft. Das meist verwendete Saugmaterial ist Baumwolle. Andere Materialien brauchen unter Umständen andere Pflege. Bei neuen Windeln können bei abweichenden Waschroutinen zur Empfohlenen die Garantieansprüche verfallen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s